Unser Programm für die Kommunalwahl 2020

Miteinander für Mittenwald - Zukunft beginnt vor Ort!

Themen, die uns besonders am Herzen liegen:

Bürgerhaus
Das Bürgerhaus hat als soziales und kulturelles Zentrum für viele Mittenwalderinnen und Mittenwalder eine große Bedeutung. Mit seinen wichtigen Funktionen für Vereine, Musikschule, Senioren und Freunde des Lesens sollte es erhalten und behutsam saniert werden. Dabei ist uns ein behindertengerechter Zugang besonders wichtig.

Isarauen
Das Eisstadion an den Isarauen ist ein überregional bekanntes Leistungszentrum für den Eissport mit ca. 200 aktiven Eiskunstläufern und Eishockeyspielern. Es sollte erhalten und weiter ausgebaut werden, auch weil es in Mittenwald an einem Schlechtwetterangebot für Touristen im Winter fehlt. Wir fordern deshalb langfristig ein Konzept für ein Freizeit- und Sportzentrum zu erstellen, in dem auch eine Schwimmhalle mit Wellnessbereich Platz finden muss.

Kranzberggebiet und Tourismus
Wir setzen uns für einen „naturnahen und ressourcenschonenden“ Tourismus (im Sinnes des DAV) ein. In Zeiten des Klimawandels lehnen wir massive Eingriffe in die Natur durch große Lift- und Beschneiungsprojekte mit neuen Trassen ab. Die behutsame Modernisierung der bestehenden Liftanlagen am Luttensee und am Sessellift wird von uns unterstützt.

Bezahlbarer Wohnraum auch für Familien und Geringverdienende
In Mittenwald fehlt es an günstigen und ausreichend großen Wohnungen für Familien und ArbeitnehmerInnen, die wenig verdienen. Der kommunale Wohnungsbau auf gemeindeeigenen Grundstücken und mittelfristig auf dem ehemaligen STOV-Gelände hat für uns Priorität. Auch Einheimischenmodelle werden von uns unterstützt.

Verkehrssicheres und kinderfreundliches Mittenwald
Eine Ausweitung der 20er Zone sowie mehr gesicherte Fußgängerüberwege halten wir zum Schutz der FußgängerInnen und RadfahrerInnen für notwendig (Ausfahrt Rotes Kreuz, Spielplatz am Bürgerhaus, Geigenbauschule).
Weiter sollte für den Spielplatz am Bürgerhaus ein professionelles Konzept erstellt werden, das auch einen Indoorspielplatz im Bürgerhaus mit einschließt (Schlechtwetterprogramm).

Mehr Aktivitäten im Bereich der Wirtschaftsförderung
Viele junge Einheimische müssen nach dem Schulabschluss und/oder der Berufsausbildung/des Studiums das Isartal verlassen oder pendeln, weil es hier kaum Arbeitsplätze gibt. Das ehemalige STOV-Gelände birgt ein riesiges Potential (siehe Murnau/Bad Tölz), das von den Verantwortlichen in der Alpenwelt Karwendel erkannt und rechtzeitig genutzt werden muss. Hier erscheint uns eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden Krün und Wallgau für wichtig.

Transparente Politik
Wir fordern eine transparentere Kommunalpolitik, in der geplante Projekte bereits im Vorfeld öffentlich gemacht und mit den Bürgerinnen und Bürgern eingehend diskutiert werden können. Die Beteiligung der BürgerInnen ist ein hohes Gut. Bisher wurden wir zu oft vor vollendete Tatsachen gestellt, zu viele Entscheidungen fielen in nichtöffentlichen Sitzungen, was zu Politikverdrossenheit führte.

TSV-Halle
Sanierung und Aufwertung der alten TSV-Halle als Treff für Jung und Alt. Die Atmosphäre in dieser Halle eignet sich weiter hervorragend für Traditionsveranstaltungen wie das Bauerntheater, Heimatabend, Faschingsbälle etc. Daneben kann es auch zu einem sozialen Treffpunkt für Einheimische und Touristen werden (Kino, Musikveranstaltungen, Indoorspielplatz)

Jugendliche und Senioren
Mehr Teilhabe für Jugendliche und Senioren. Deshalb halten wir die Einrichtung eines Jugend- und Seniorenbeirates mit Vertretern von Vereinen, sozialen Organisationen und der Kirchen für sinnvoll.